Über

Elb(P)insel – Der Kreativblog

Papier ist ein wundervolles, vielseitiges Material: Es kann glatt und glänzend sein. Rauh, weich, warm oder kühl. Wird es zerknüllt, verändert es seine Struktur. Es überdauert Jahrhunderte und doch ist es vergänglich. Menschen erschaffen darauf Kunstwerke und halten mit seiner Hilfe Wissen fest. Papier hat einen ganz typischen Geruch, der sich mit dem Alter verändert. Es reagiert mit Sonnenlicht und mit Wasser. Der Kreativität sind praktisch keine Grenzen gesetzt!

Ich mag Muster, besonders aus erdigen Tönen oder mit Pastellfarben. Natürliche Motive, wie Pflanzen, Blumen und Tiere. Ihr werdet hier Hübsches für den Haushalt, Listen, Ordnungshilfen und Dekoration finden. Ganz besonders liegen mir Karten und Briefe am Herzen. Eine E-Mail wird man nicht in zwanzig Jahren auf dem Dachboden finden und dabei ganz sentimental werden 😉

Es soll auf meinem Kreativ-Blog aber auch um positive Gedanken gehen. Freude an den kleinen Dingen des Lebens. Momente sinnlicher Erfahrungen. Zuneigung, Motivation und Trost.

Ich liebe nicht nur hübsche Dinge aus Papier sondern schreibe zusätzlich gerade an einem Roman, der so gut wie fertig ist. 

Täglich brauche ich irgendeine kreative Beschäftigung, um ausgeglichen zu bleiben. Auch bei alltäglichen Dingen, wie Kochen und Backen probiere ich gerne Neues aus.

Der Anfang

Von meiner Ur-Großmutter erbte ich als Kind einen Gedichtband von Cäsar Flaischlen. Ich konnte nicht lesen, was darin stand, weil es in alter deutscher Schrift gedruckt war. Trotzdem habe ich mir dieses Buch jeden Tag angesehen. Ich blätterte durch die vergilbten Seiten, atmete den Geruch des Papieres, blickte die merkwürdigen Zeichen an. Das Buch wurde mein Freund mit dem ich die ruhigen Momente meiner Kindheit genoss. Irgendwann verstand ich sogar die Schrift. Ich hatte sie so lange betrachtet, bis sie mir ihr Geheimnis verraten hatte.

Fast dreißig Jahre später gibt es den Gedichtband leider nicht mehr, aber die Erinnerung daran und meine tiefe Liebe zu allem, was aus Papier gemacht ist. Meine Ur-Großmutter hat mir viel mehr vererbt als ein altes Buch. Mein Mann und seine Tochter scherzen ab und zu, ich sei in Papier verliebt, wenn ich mal wieder ganz versunken über einen Bogen des Materials streiche, den ich besonders schön finde. Sie haben das ganz gut erkannt. Ich arbeite gerne kreativ und Papier ist für mich ein sehr sinnliches Material.

 

Elbe und (P)insel – Das bin ich

Willkommen in meiner Welt. Ich bin Annika aus Hamburg. Genauer gesagt, aus Hamburg-Wilhelmsburg, der schönen Elbinsel zwischen Norder- und Süderelbe. Und weil ich diesen Stadtteil so liebe, findet er sich im Namen dieses Blogs wieder.

IMG_7779
Wilhelmsburg
Vielleicht habt ihr schon gruselige Geschichten aus Wilhelmsburg gehört? Tatsächlich ist die Gegend etwas verrufen. Teilweise gar nicht zu unrecht. Doch Wilhelmsburg ist groß – flächenmäßig der größte Bezirk Hamburgs. Die Wenigsten wissen, dass es hier Natur- und Vogelschutzgebiete, insbesondere einen der letzten Tideauenwälder Europas, eine Windmühle, Landwirtschaft und einen süßen Leuchtturm gibt. Es ist ein Stückchen heile Welt unweit der pulsierenden City. Zu viel will ich euch aber nicht verraten, denn eigentlich genieße ich die Ruhe, die wir hier vor dem hektischen Großstadtleben haben … 😉 Für mich ist es hier wie eine kleine Oase, in der ich mich kreativ entfalten kann.

Ich lebe zusammen mit zwei Katzen, meinem Mann und seiner Tochter, die ungefähr den halben Monat bei uns ist, in der oberen Hälfte eines Einfamilienhauses. Neben Lesen, Schreiben, Radfahren und Kochen gehört besagtes Basteln zu meinen Leidenschaften. Ganz besonders alles, was mit Papier und Buchstaben zu tun hat. Falls ihr noch etwas wissen wollt, fragt mich einfach!

Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen und hoffe, ihr findet ein wenig Inspiration!

Eure Annika